ZF bangt um Großauftrag von MAN
Das Friedrichshafener Stiftungsunternehmen ZF ist vollauf damit beschäftigt, die Übernahme vom Konkurrenten TRW in trockene Tücher zu bringen. Jetzt droht ein Großauftrag flöten zu gehen.
 
Menschen mit Behinderung weiter im Nachteil
Menschen mit Handicap haben es am Arbeitsmarkt schwer. Das gilt vor allem in Baden-Württemberg, wo die Firmen weniger Behinderte beschäftigen als im Bundesdurchschnitt.
Jährlich 1000 neue Jobs bei Bertrandt
Der Technologiekonzern Bertrandt mit Sitz in Ehningen bei Böblingen bleibt auf Erfolgskurs. Im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 setzte das Unternehmen 870,6 Millionen Euro um, das sind 11,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Ähnlich stark legte der operative Gewinn zu.
dm-Chef verteidigt Taschenproduktion in Indien
Die Drogeriemarktkette dm steht für viele Kunden für faire Arbeits- und Produktionsbedingungen. Umso größer war deren Entrüstung, als vor kurzem herauskam, dass dm seine Baumwolltaschen nicht mehr nur von einstigen Langzeitarbeitslosen in Deutschland, sondern auch in Indien nähen lässt.
Der Dax wird hochgetrieben
Je höher der Dax durch die lockere Geldpolitik getrieben wird, desto mehr Luft hat er nach unten. Das erhöhte Risiko ist eine der vielen Nebenwirkungen der Rettungspolitik durch die Notenbank, meint Klaus Köster.
Strittige Regelung auf Eis gelegt
Der Wirtschafts- sowie der Finanzausschuss in der Länderkammer haben Klärungsbedarf angemeldet. Dem Vernehmen nach hat vor allem das schwarz-grün regierte Hessen Bedenken gegen die Pläne.
Geld anlegen macht Arbeit
Geld gehört nicht mehr aufs Konto. Die Sparer sollten mündige Investoren werden und für sich geeignete Anlagen finden, sagen Experten. Sachwerte wie Aktien oder Gold können eine Alternative sein.
Politik trickst Versicherte aus
Die Lebensversicherungen tun sich schwer, ihre weitreichenden Zusagen aus Verträgen einzuhalten. Deshalb werden erneut massiv Gelder zwischen Kunden umverteilt.
Bausparkassen gehen rigoros gegen Altkunden vor
Nach den Lebensversicherern geraten auch Bausparkassen unter Druck. Sie können gut verzinste Alttarife nur noch schwer stemmen. Die Politik könnte helfen, Verträge leichter zu kündigen.
Infineon steigt  bei Schweizer Electronic ein
Der Halbleiterhersteller Infineon (München) beteiligt sich mit 9,4 Prozent am Leiterplattenhersteller Schweizer Electronic in Schramberg (Kreis Rottweil).
Mahle will Mehrarbeit ohne Bezahlung
Mit interaktiver Grafik - Beim Autozulieferer Mahle sind viele Mitarbeiter sauer, seit die Forderungen des Managements nach Kostensenkungen auf dem Tisch liegen. Noch ehe die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern begonnen haben, werden die Messer schon gewetzt.
Mieterbund pocht auf Frist bei Rauchmeldern
Die Wohnungswirtschaft will die Rauchmelderpflicht um ein Jahr auf Ende 2015 verschieben. Der Mieterbund ist dagegen.
„Es gibt einfachere Märkte“
Die deutsche Wirtschaft sieht die Unruhen in Mexiko mit Sorge. Die große Kriminalität dort ist schon länger ein Problem.
Hochspannung – auch für die EnBW
Droht alten Kohlekraftwerken das Aus? Wirtschaftsminister Gabriel ruft Konzernchefs nach Berlin.
Daimler verteidigt Ausstieg aus Zellproduktion
Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber favorisiert eine europäische Lösung beim Aufbau einer Batteriefabrik
Bestausgestattete Sozialpläne, die ich kenne“
Aufatmen nach Monaten der Ungewissheit: Zwar sollen beim Küchengerätehersteller WMF nach wie vor 600 Stellen wegfallen. Der Betriebsrat hat jedoch einen Sozialplan ausgehandelt.
Kommen jetzt die Strafzinsen?
Experten im Live-Chat - Für sichere Anlagen gibt es nur noch Nullzinsen, und künftig ­drohen gar Strafzinsen. Wer auf Ertrag setzt, muss ins Risiko gehen. Gibt es einen Ausweg? Wir beantworten Ihre Fragen im Live-Chat an dieser Stelle am Dienstag, 18. November, zwischen 10 und 12 Uhr.
Finanzkonzern W&W erhöht Gewinnprognose
Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat seine Jahresprognose bereits in den ersten neun Monaten übertroffen und schraubt nun seine Erwartungen nach oben.
Furcht vor Mails von Online-Gaunern
Das Thema Internetsicherheit bewegt die Verbraucher. Viele wissen nicht, was sie bei unbekannten Mails oder beim Online-Einkauf beachten sollen. Experten machen sich für einen Internet-Führerschein stark - wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten.
Experten machen sich für Internet-Führerschein stark
Die mangelnden Internetkenntnisse vieler Verbraucher alarmieren Sicherheitsexperten. Weil Nutzer das Internet nicht verstehen, werden sie Opfer von Betrügern.
Der Mann mit den vielen Ideen
Er gilt als innovativ, vertrauensvoll, aber auch ein bisschen anstrengend: Alfred Ritter, bisher Chef beim Waldenbucher Schokoladenhersteller Ritter Sport. Vom kommenden Jahr an zieht er sich aus dem operativen Geschäft zurück – und übergibt den Posten an den bisherigen Produktionschef Andreas Ronken.

 
 
Videos
Interaktiv
  • Umfrage
ski-wilder

Mmmm, lecker Plätzchen...Wie trotzen Sie im Winter den Kalorien?

 
Bei mir wird nichts ansetzen, ich treibe weiterhin regelmäßig meinen Sport.
Skifahren, Schlittschuhlaufen...ich passe mich an die Jahreszeit an.
Ich würd ja gerne, aber die Couch ist so bequem. Ich habe ja genug Zeit, bis zum Sommer alles wieder abzutrainieren.
Sport ist sowieso Mord, egal zu welcher Jahreszeit. Ich genieße die Leckereien.
 
(Ergebnis anzeigen)
 
  • Meist gelesen
  • Neueste Artikel
  • Twitter
  • Facebook ZVW
  • Facebook Sportredaktion
Bundesliga-Tippspiel
Tippen Sie mit!
Tippen und gewinnen Sie bei unserem Bundesliga-Tippspiel. Hier können Sie mitspielen >>
TV Bittenfeld
Video: In Position bringen vor dem Weihnachts-Knüller
Bittenfelder Gegner kommt mit fünftbester Defensive in Scharrena – und mit Szczesny / M’Bengue wieder im Training.
TVB holt Nils Kretschmer aus Großwallstadt
Bruder des Bittenfelder Rechtsaußens Finn Kretschmer steht schon am Freitag gegen TUSEM Essen im Kader.