Ausland

Urlaub mit Corona: Das gilt aktuell für Dänemark

Dänemark Kleine Meerjunfrau Symbol Urlaub
Die Statue der "Kleinen Meerjungfrau" in Kopenhagen © Pixabay
  • Reisewarnung: nein
  • Corona-Risikogebiet: nein

Dänemark ist von Covid-19 weniger betroffen, meldet das Auswärtige Amt. Regionaler Schwerpunkt war bisher die Hauptstadt Kopenhagen.

Einreise:

Zur Zeit ist die Einreise über die deutsch-dänische Landesgrenze nur an bestimmten Grenzübergängen erlaubt.  Die Einreise aus Deutschland ist bislang möglich, wenn die Buchung von mindestens sechs Übernachtungen in einem Ferienhaus, Hotel oder einem Campingplatz nachgewiesen werden kann.

Verordungen und Einschränkungen: 

Reisenden werden an der Grenze sowie während des Aufenthaltes in Dänemark stichprobenartig Tests angeboten, die die Verbreitung des Virus überwachen sollen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Restaurants, Cafes, Geschäfte, kulturelle Einrichtungen (u.a. Museen, Theater, Kinos) und andere Einrichtungen wie Zoos, Schwimmbäder und Vergnügungsparks sind wieder geöffnet. Diskotheken und Nachtclubs sollen ab dem 8. August wieder öffnen dürfen.

Hygenieregeln:

Es besteht eine Maskenpflicht nur an Flughäfen, aber nicht im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkaufen. Es gilt eine Abstandsregelung von einem Meter zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören.

Quelle: Auswärtiges Amt / Stand: 29.7.2020