Baden-Württemberg

Hundealter-Rechner: So alt ist dein Hund wirklich

Hund Symbol Labrador
Symbolbild eines Labradors. © Nikki Luijpers / Pixabay

Ein Hundejahr entspricht sieben Menschenjahre - diese Faustformel haben wir alle irgendwann mal gelernt. Das stimmt aber nicht so ganz.  Forscher der Medizinischen Fakultät der Universität von Kalifornien in San Diego haben jetzt eine ganz andere Formel präsentiert, um das korrekte Hundejahr zu ermitteln.  Sie untersuchten den Alterungsprozess von Mensch und seinem besten Freund, dem Hund, und kamen zu diesem erstaunlichen Ergebnis: Hunde altern ganz anders als Menschen. Hunde entwickeln sich im ersten Lebensjahr rasant und altern dann später deutlich langsamer. Die Entsprechung in Menschenjahre ist also keineswegs linear wie es die bekannte Faustregel suggeriert. 

Die Grafik zeigt, wie der Hund im Verhältnis zum Menschen altert. Wer also das korrekte Alter seines Hundes erfahren will, muss nur die Zeitleiste bewegen. Die Grafik basiert auf Daten von rund 100 Labradoren unterschiedlichen Alters. 

Auch das Geheimnis, warum kleinere Hunde öfter länger leben als größere Rassen, scheint die Forschung schon beantwortet zu haben: Offenbar wachsen größere Hunde als Welpen schneller. Sie legen schneller Größe und Gewicht zu, dazu läuft der Stoffwechsel der Tiere auf Hochtouren. Diese Anstrengung scheint ihren Tribut zu fordern; es werden dabei vermutlich Moleküle freigesetzt, die die Zellen der noch jungen Hunde nachhaltig schaden.