Blaulicht

21-Jährige stirbt nach schwerem Unfall auf der B29 zwischen Weinstadt und Remshalden

b29unfall
Auf der B29 hat sich ein schwerer Unfall ereignet. © Benjamin Beytekin

Am Mittwochabend (7.10.) gegen 20.00 Uhr hat es auf der B29 zwischen Großheppach und Remshalden-Süd einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen (8.10.) in einer Pressemitteilung berichtet, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Renault auf der B29 von Weinstadt kommend in Fahrtrichtung Aalen. Auf der Höhe von Großheppach streifte das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache zunächst links die Mittelleitplanke. Anschließend kam es rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. 

Der Fahrer und seine 21-jährige Beifahrerin wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Beide mussten von der Feuerwehr Weinstadt geborgen werden und kamen zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser. Ein Rettungshubschrauber war dabei im Einsatz. Die Beifahrerin starb später im Krankenhaus. 

Der Renault wurde komplett zerstört. Zur Sicherung der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme war die Bundesstraße 29 bis 23.50 Uhr zeitweise voll gesperrt. Die Polizei war mit neun Streifenwägen vor Ort.