Blaulicht

30-Jähriger verletzt Polizisten

polizei_neu_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Waiblingen. Ein 30-Jähriger verletzte am Montagabend eine Polizistin und ihren Kollegen.

Wegen einer Sachbeschädigung, die der Mann bereits im Juni begangen hatte, sollte er am Montag auf dem Polizeirevier erscheinen und dort erkennungsdienstlich behandelt werden. Dabei wurde der 30-Jährige zunehmend unkooperativ. Im Anschluss wollte er das Polizeirevier nicht mehr verlassen, weshalb Beamte versuchten ihn hinauszuschieben. Der Mann wehrte sich, spukte nach den Polizisten und trat nach ihnen. Dabei verletzte er eine Beamtin sowie einen Beamten, die Verletzungen an Arm und Hand erlitten.

Ein Richter ordnete die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann an. Schließlich wurde er in eine Fachklinik verbracht.