Blaulicht

300 000 Euro Schaden bei Scheunenbrand

Feuerwehr_0
Symbolbild. © Johanna Heckeley

Ellwangen.
Eine Scheune in der Ihnbergstraße hat am Dienstagnachmittag lichterloh gebrannt - verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden dürfte sich laut Polizei jedoch auf bis zu 300 000 Euro belaufen.

Gegen 17.30 Uhr waren die Behörden alarmiert worden, weil es aus dem Dach rauchte. Der Besitzer war glücklicherweise im Nachbarhaus: So konnte er noch zwei Fahrzeuge aus dem brennenden Gebäude holen. Als die Feuerwehr mit acht Fahrzeugen und 48 Mann anrückte, schlugen die Flammen jedoch bereits durch das Dach. Gegen 18.30 Uhr war das Feuer gelöscht.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand ausgelöst hat. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.