Blaulicht

Amokwarnung am Burggymnasium war Fehlalarm

Burggymnasium Schorndorf_0
Das Burggymnasium in Schorndorf. © Christine Tantschinez

Schorndorf. Am Dienstag Vormittag um 11.15 Uhr wurde am Burggymnasium in Schorndorf ein Amokalarm ausgelöst, der sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus stellte. Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung angab, waren offenbar Wartungsarbeiten an der Anlage der Grund für den falschen Alarm. Mehrere Streifenwagen der Polizei rückten sofort aus. Die Schüler, die teilweise bereits in der Pause draußen waren, verließen sofort nach Alarmbeginn das Schulgebäude, wurden aber kurze Zeit später, gegen 11.21 Uhr, über den Fehlalarm aufgeklärt und wieder in die Schule zurück gebracht. 

Oberbürgermeister Matthias Klopfer meldete den Vorfall und insbesondere die Entwarnung auch über das soziale Netzwerk Facebook.