Blaulicht

Angebranntes Essen war Auslöser für Feuerwehr-Großeinsatz in Plüderhausen

Feuerwehr
Symbolbild. © ALEXANDRA PALMIZI

Nach einem Großeinsatz in einer Asylunterkunft in Plüderhausen am Sonntagabend (19.06.) steht die Brandursache fest. Wie die Polizei zuvor mitgeteilt hatte, wurde in der Unterkunft in der Schulstraße gegen 19.30 Uhr ein Brandalarm ausgelöst.

Vor Ort stellten Einsatzkräfte der Feuerwehr fest, dass auf dem Herd vergessenes Essen sich entzündet hatte. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei niemand. Die Wohnung ist aktuell nicht bewohnbar. Die Bewohner mussten anderweitig untergebracht werden. Zur Schadenshöhe kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.

Nach einem Großeinsatz in einer Asylunterkunft in Plüderhausen am Sonntagabend (19.06.) steht die Brandursache fest. Wie die Polizei zuvor mitgeteilt hatte, wurde in der Unterkunft in der Schulstraße gegen 19.30 Uhr ein Brandalarm ausgelöst.

{element}

Vor Ort stellten Einsatzkräfte der Feuerwehr fest, dass auf dem Herd vergessenes Essen sich entzündet hatte. Dadurch kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei niemand. Die Wohnung

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper