Blaulicht

Auto schanzt über Kreisverkehr: 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt

1/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 13_0
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
2/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 01_1
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
3/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 02_2
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
4/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 03_3
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
5/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 04_4
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
6/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 05_5
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
7/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 06_6
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
8/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 07_7
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
9/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 08_8
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
10/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 09_9
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
11/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 10_10
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
12/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 11_11
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
13/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 12_12
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
14/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 14_13
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin
15/15
Honda schanzt über Kreisverkehr - Bild 15_14
Schwerer Unfall am neuen Kreisverkehr Adelsbach in Winnenden. © Benjamin Beytekin

Winnenden. Ein 21-Jähriger hat sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch mit seinem Auto in Winnenden mehrfach überschlagen und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizeibericht übersah der junge Mann am Ortsbeginn Winnenden einen "noch nicht gänzlich fertiggestellten Kreisverkehr". Er fuhr geradeaus über die Insel und schanzte über einen Erdhügel. Das Auto überschlug sich und prallte gegen einen Laternenmast.

Der 21-Jährige wurde in seinem Unfallfahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr, die mit 23 Einsatzkräften im Einsatz war, geborgen werden. Der Verletzte wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.