Blaulicht

Auto war gestohlen, Drogentest steht aus

Schwerverletzter nach Unfall_3
Frontalzusammenstoß in Backnang am Montagnachmittag ( 05.02. ). © Benjamin Beytekin

Backnang.
Der Polizei liegen neue Erkenntnisse zu dem schweren Unfall vor, der sich am Montagnachmittag gegen 16 Uhr in der Plattenwaldallee ereignete. Wie zwischenzeitlich angezeigt wurde, soll zuvor ein am Unfall beteiligtes Auto entwendet worden sein. Der Eigentümer zeigte einige Stunden nach dem Unfall den Diebstahl seines Autos an, nachdem er das Fehlen des Fahrzeugs bemerkte.

Der Geschädigte war zum Zeitpunkt des Diebstahls in der Gartenstraße in einer Gaststätte, wo sein Fahrzeugschlüssel wohl unbemerkt entwendet wurde. Ein 56-Jähriger verursachte kurze Zeit später mit dem gestohlenen Auto in der Plattenwaldallee den schweren Unfall, bei dem auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Der Unfallverursacher wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Weil er im Unfallwagen eingeklemmt war, musste er zuvor von der Feuerwehr Backnang, die mit vier Einsatzfahrzeugen und 15 Einsatzkräften am Unfallort waren, aus dem Wrack befreit werden.

Warum der Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geraten war und dort frontal mit einer entgegengekommenen Autofahrerin kollidierte, ist momentan noch unklar. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Zur Klärung, ob der Autofahrer unter Einfluss verbotener Substanzen war, wurde von der Polizei eine Blutuntersuchung veranlasst.