Blaulicht

Autofahrer stirbt bei Unfall

1/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 08_0
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
2/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 02_1
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
3/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 04_2
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
4/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 06_3
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
5/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 10_4
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
6/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 01_5
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
7/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 03_6
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
8/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 05_7
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
9/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 07_8
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin
10/10
Autofahrer stirbt bei Unfall - Bild 09_9
Tödlicher Unfall im Wald Richtung Baltmannsweiler ( Hohengehren ). © Benjamin Beytekin

Winterbach.
Tödliche Verletzungen zog sich ein Mann (Alter noch nicht gesichert) bei einem Unfall am frühen Montagmorgen zu. Laut Polizeibericht befuhr er gegen 2.30 Uhr mit seinem VW Golf die L1150 aus Richtung Winterbach in Richtung Baltmannsweiler.

Zwischen der sogenannten Goldbodenkreuzung und Hohengehren kam er im Bereich einer langen Geraden nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Hierdurch wurde er so schwer verletzt, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam.

Neben dem Rettungsdienst samt Notarzt war die Feuerwehr Winterbach mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort und holte den Mann aus dem Fahrzeug. Die Strecke war bis fünf Uhr voll gesperrt, danach halbseitig befahrbar. Gegen sechs Uhr war die Fahrbahn wieder komplett frei. Die Unfallermittlungen dauern an.

Anm.: Das Alter des Mannes ist inzwischen bekannt. Er war 33 Jahre alt.