Blaulicht

B14 bei Korb gesperrt: Langer Stau am Donnerstag-Nachmittag (04.08.)

Polizei
Polizei Polizeieinsatz vor dem Waiblinger Arbeitsamt / Agentur für Arbeit / Jobcenter in Waiblingen Symbol Symbolbild Blaulicht Polizei Polizeiauto Foto: Buettner © Benjamin Büttner

Zu einem langen Stau ist es am Donnerstagnachmittag (4. 8.) auf der B14 gekommen. Zwischen Waiblingen-Mitte und Waiblingen-Nord/Korb musste die Polizei die Straße in Fahrtrichtung Backnang zwischenzeitlich sperren. Momentan (Stand 15:45 Uhr) sieht es so aus, als werde der Verkehr bald wieder fließen können.

Verletzte Person mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Als Grund für den Rettungseinsatz, der eine Straßensperrung notwendig machte, gibt die Polizei folgendes an: Eine Person sei von einer Brücke auf die Straße gesprungen und habe sich dabei verletzt. Sie sei aber danach „voll ansprechbar“ gewesen und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Gegen 15:45 Uhr meldete die Polizei: Die Rettungsarbeiten seien abgeschlossen, die Sperrung werde nun wieder aufgehoben. Der Stau müsste sich demnach im Laufe der nächsten Stunde auflösen.

Zu einem langen Stau ist es am Donnerstagnachmittag (4. 8.) auf der B14 gekommen. Zwischen Waiblingen-Mitte und Waiblingen-Nord/Korb musste die Polizei die Straße in Fahrtrichtung Backnang zwischenzeitlich sperren. Momentan (Stand 15:45 Uhr) sieht es so aus, als werde der Verkehr bald wieder fließen können.

Verletzte Person mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht

Als Grund für den Rettungseinsatz, der eine Straßensperrung notwendig machte, gibt die Polizei folgendes an:

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper