Blaulicht

Brand in Heizungskeller

1/13
Kellerbrand_0
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
2/13
Kellerbrand_1
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
3/13
Kellerbrand_2
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
4/13
Kellerbrand_3
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
5/13
Kellerbrand_4
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
6/13
Kellerbrand_5
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
7/13
Kellerbrand_6
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
8/13
Kellerbrand_7
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
9/13
Kellerbrand_8
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
10/13
Kellerbrand_9
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
11/13
Kellerbrand_10
Brand im Keller - Rauch beschädigt darüberliegende Wohnung. © Benjamin Beytekin
12/13
IMG-20160324-WA0004_11
Am Donnerstag geriet der Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand © Mathias Ellwanger
13/13
IMG-20160324-WA0003_12
Am Donnerstag geriet der Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand © Mathias Ellwanger

Urbach.

Am Donnerstagmittag brach in einem Keller Feuer aus. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes geriet der Heizungskeller einer leerstehenden Haushälfte, die gerade renoviert wird, gegen 12 Uhr in Brand. Die Schorndorfer und Urbacher Feuerwehr rückte mit fünf Fahrzeugen und rund 40 Mann aus. Vorsorglich wurden auch zwei Rettungswagenbesatzungen entsandt. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen.

Der starke Rauch verteilte sich im gesamten Haus, so dass diese stark verrußte. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand dabei Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die beiden Bewohner der anderen Haushälfte konnten ihre Wohnung rechtzeitig und unverletzt verlassen. Auch in ihre Haushälfte zog ein Teil des Rauches. Nachdem der Brand gelöscht war, lüftete die Feuerwehr beide Haushälften. Die beiden Bewohner können vermutlich in ihr Haus zurückkehren.