Blaulicht

Brand in Recycling-Betrieb

1/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 16_0
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
2/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 06_1
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
3/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 17_2
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
4/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 15_3
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
5/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 14_4
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
6/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 13_5
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
7/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 12_6
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
8/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 11_7
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
9/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 09_8
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
10/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 08_9
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
11/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 07_10
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
12/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 05_11
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
13/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 03_12
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
14/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 02_13
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
15/22
IMG-20200328-WA0007_14
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
16/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 04_15
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
17/22
IMG-20200328-WA0008_16
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
18/22
IMG-20200328-WA0005_17
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
19/22
IMG-20200328-WA0001_18
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
20/22
IMG-20200328-WA0002_19
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
21/22
Sperrmüll-Haufen brennt und qualmt - Bild 10_20
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin
22/22
IMG-20200328-WA0000_21
Brand im Remsecker Schießtal am Samstagvormittag (28.03.2020). © Benjamin Beytekin

Remseck am Neckar (beyt/ngr)
In Remsecker Gewerbegebiet Schießtal hat es am Samstag (28.03.2020) gebrannt. Die Alarmmeldung wurde gegen 10.30 Uhr ausgelöst wurde, teilte der PvD des Polizeipräsidiums Ludwigsburg auf Nachfrage mit. In der Vergangenheit brannte es schon des öfteren auf dem Gelände des Wertstoff-Recyling-Betriebes.

Wie Kreisrandmeister Andy Dorroch vor Ort gegen 12 Uhr mitteilte, brannte und qualmte auch dieses mal eine große Menge Sperrmüll und Schrott. Die Anwohner wurden per Radio aufgefordert vorsorglich Türen und Fenster geschlossen zu halten. Ein Feuerwehr-Messtrupp habe indes keine erhöhten Schadstoffgehalte in der Luft messen können, so Dorroch. Der brennende Sperrmüllhaufen wurde mit einem Bagger gelichtet, um ihn besser ablöschen beziehungsweise kontrolliert abbrennen lassen zu können.

Der erste Vorab-Bericht des Ludwigsburger Polizeipräsidiums von 11.56 Uhr lautete wie folgt:  "Aufgrund noch unbekannter Ursache geriet gegen 10.30 Uhr ein größerer Müllberg mit Bauschutt und Restmüll auf dem Hof einer Recyclingfirma in Vollbrand. Die meterhohen Flammen griffen nicht auf das Gebäude über. Ersten Ermittlungen zur Folge wurde eine Baumaschine in einem Wert von etwa 100.000 Euro durch den Brand beschädigt. Die Feuerwehren Ludwigsburg, Remseck am Neckar und Walheim sind aktuell noch mit insgesamt 22 Fahrzeugen und 90 Wehrleuten, die Polizei mit vier Einsatzfahrzeuge und 8 Mann vor Ort. Ferner befindet sich der Polizeihubschrauber und eine Drohne der Feuerwehr im Einsatz. Zum Sachschaden können aktuell keine Angaben gemacht werden."