Blaulicht

Brand in Schorndorfer Wohnhaus

Feuerwehr_0
Symbolbild. © Johanna Heckeley

Schorndorf.
Am Samstag, gegen 01.15 Uhr, kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Brand im Sicherungskasten in einem Wohnhaus in der Vogelsangstraße. Es kam zu einem Schwelbrand und zu einer erheblichen Rauchentwicklung, worauf der im Treppenaufgang angebrachte Rauchmelder ausgelöst wurde. Die zu diesem Zeitpunkt im Wohnhaus schlafenden Bewohner wachten auf und verständigten die Feuerwehr. Sie konnten das Wohnhaus unversehrt verlassen. Der Brand konnte durch die FFW Schlichten und Schorndorf gelöscht werden. Diese waren insgesamt mit 4 Fahrzeugen und 29 Mann vor Ort. Vorsorglich
wurde noch ein Rettungswagen hinzugerufen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 30 000 Euro.