Blaulicht

Drei Leichtverletzte nach Wohnungsbrand - Kripo ermittelt

Feuerwehr blaulicht symbol symbolbild FW einsatz
Symbolbild. © Joachim Mogck

Remshalden. 
In den frühen Morgenstunden des Neujahrstages brannte in der Geradstettener Straße die Terrasse eines Wohnhauses. Das Feuer hatte das Mobiliar auf der Terrasse, die Außenfassade des Wohnhauses sowie auch einen angrenzenden Lagerraum erfasst. Die örtliche Feuerwehr war im Einsatz und verhinderte Schlimmeres.



Drei Bewohner kamen mit leichten Verletzungen, die sie sich vermutlich bei Löschversuchen zugezogen haben, mit dem Rettungsdienst in die Klinik. In dem betroffenen Wohnhaus hat die Gemeinde zwei Flüchtlingsfamilien untergebracht. Die vom Feuer betroffene Erdgeschosswohnung war letztlich nicht mehr bewohnbar. Die Gemeindeverwaltung konnte der Familie jedoch anschließend im selben Gebäude eine andere Wohnung zur Verfügung stellen.

Der Schaden am Gebäude ist noch unklar. Auch die Brandursache steht noch nicht fest. Hierzu hat die Kriminalpolizei Waiblingen zur weiteren Abklärung die Ermittlungen übernommen.