Blaulicht

Fahrer verhindert möglichen Linienbus-Brand

Feuerloescher_px_0
Symbolbild. © Christine Tantschinez

Urbach.
Durch das schnelle Handeln eines Busfahrers am Dienstag um 16.30 Uhr konnte womöglich ein Brand an einem Linienbus verhindert werden. Als der Fahrer verbranntes Gummi roch, hielt er den Bus in der Wasenstraße an. Dort stellte er fest, dass sich an der mittleren Achse starker Rauch entwickelte. Er nahm den Feuerlöscher zu Hand und konnte so verhindern, dass sich die Hitze zu einem Brand entwickelte. Vorsorglich war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen vor Ort.