Blaulicht

Falscher Alarm auf der B29 bei Plüderhausen wegen angeblich brennendem LKW

B29
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Auf der B29 bei Plüderhausen ist es am Mittwochvormittag (23.03.) zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Laut Polizeibericht wurde gegen 10.30 Uhr ein brennender LKW gemeldet, der auf den Parkplatz bei den Badeseen gefahren war.

Vor Ort stellte die Feuerwehr Urbach einen stark qualmenden LKW fest. Die Rauchentwicklung war allerdings nicht auf einen Brand, sondern auf das Ad-Blue-System des Fahrzeugs zurückzuführen. Die Einsatzkräfte, die mit 15 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz waren, mussten nicht eingreifen.

Auf der B29 bei Plüderhausen ist es am Mittwochvormittag (23.03.) zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Laut Polizeibericht wurde gegen 10.30 Uhr ein brennender LKW gemeldet, der auf den Parkplatz bei den Badeseen gefahren war.

Vor Ort stellte die Feuerwehr Urbach einen stark qualmenden LKW fest. Die Rauchentwicklung war allerdings nicht auf einen Brand, sondern auf das Ad-Blue-System des Fahrzeugs zurückzuführen. Die Einsatzkräfte, die mit 15 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper