Blaulicht

Feinkosthandel wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt

1/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 10_0
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
2/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 09_1
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
3/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 05_2
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
4/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 12_3
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
5/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 08_4
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
6/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 03_5
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
7/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 11_6
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
8/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 07_7
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
9/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 06_8
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
10/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 04_9
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
11/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 02_10
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin
12/12
Feinkosthändler wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt - Bild 01_11
Kernen-Stetten: Firma wegen verdächtigem Geruch geräumt. © Benjamin Beytekin

Kernen-Stetten.
Am Mittwochnachmittag wurde ein Feinkosthandel in der Mercedesstraße wegen ausgelaufener Kühlflüssigkeit geräumt. Laut Polizeibericht rückten Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei um 15:38 Uhr mit zahlreichen Einsatzkräften an. Die Messungen durch die Feuerwehr ergaben keinerlei Hinweise auf eine gefährliche Substanz, woraufhin die Einsatzmaßnahmen um 16:25 Uhr beendet werden konnten. Verletzt wurde niemand.