Blaulicht

Feuerwehrauto in Unfall verwickelt

Feuerwehr Feuerwehreinsatz Blaulicht Einsatz Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann
Großerlach/Murrhardt.
In einem Einfamilienhaus in Mittelfischbach ist am Montagvormittag (8.August) im Keller Altpapier in Brand geraten. Das Feuerwehrfahrzeug der Feuerwehr Murrhardt, die zum Brand gerufen wurde, wurde noch auf der Anfahrt in einen Unfall verwickelt. Der 48-jährige Fahrer des Sonderfahrzeugs streifte im Obermühlenweg in Murrhardt beim Abbiegen in die Theodor-Heuss-Straße mit der Drehleiter einen am Fahrbahnrand stehenden Pkw Suzuki Swift einer 32-Jährigen, die wegen dem mit Sondersignal fahrenden Feuerwehrautos angehalten hatte. Allerdings konnte das Papier schnell gelöscht werden, da eine Anwohnerin den aufsteigenden Qualm rechtzeitig bemerkt und die Feuerwehr alarmiert hattte. Es entstand nur geringer Sachschaden am Gebäude. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Da das Ausmaß des Brandes zunächst unklar war, wurde neben der Wehr aus Großerlach auch die Feuerwehren Sulzbach und Murrhardt alarmiert. Insgesamt waren nahezu 40 Kräfte und  fünf Fahrzeug der Feuerwehr im Einsatz. Den beim Autounfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf circa 2500 Euro.