Blaulicht

Feuerwehreinsatz in Fellbach: 60.000 Euro Schaden

Feuerwehr einsatz feuerwehrmann symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Am Donnerstagabend (15.04.) brannte in Fellbach am Raiffeisenplatz Baumaterial. Die örtliche Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 26 Mann gegen 21.25 Uhr zum Löscheinsatz aus.

Die Flammen schlugen bei Eintreffen der Feuerwehr bereits mehrere Meter hoch, berichtet Kommandant Christian Köder unserer Redaktion. Die Wehr konnte aber verhindern, dass der Brand auf ein nahes Gebäude übergreift.

"Die vom Feuer betroffenen Schalungsträger wurden völlig zerstört. Der Schaden beläuft sich auf ca. 60.000 Euro", heißt es im Polizeibericht. Die Beamten haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine vorsätzliche Brandlegung ist nicht auszuschließen.

Mögliche Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 in Verbindung zu setzen.

Zwei weitere Einsätze: Türöffnungen

Die Feuerwehr Fellbach wurde am Donnerstagabend außerdem zwei Mal gerufen, um Türen zu öffnen, weil hilflose Personen in den Wohnungen vermutet wurden. Beim ersten Einsatz im Birkenweg war dann aber kein Eingreifen der Feuerwehr nötig. Im zweiten Fall in Schmiden verschaffte die Feuerwehr sich über den Balkon Zutritt zur Wohnung.