Blaulicht

Feuerwehreinsatz Rommelshausen: Elektro-Auto brennt in Tiefgarage

PHOTO-2022-05-16-19-49-55
Feuerwehreinsatz in Rommelshausen, Dombrovarweg. © Benjamin Beytekin

Am Montagabend (16.5.) sind die Feuerwehren Kernen und Fellbach an die Dombrovarstraße in Rommelshausen ausgerückt. Die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses war stark verraucht, weil ein Elektroauto in Brand geraten war. "Der Audi e-tron war an die Stromversorgung angeschlossen und es kam zu einem technischen Defekt, aber die Batterie des Wagens war nicht betroffen", berichtet Einsatzleiter Christian Fischer, Kommandant der Abteilung Rommelshausen und stellvertretender Kommandant von Kernen.

Nachdem die freiwillige Feuerwehr den Brand unter Kontrolle gebracht hatte, entrauchte sie die Tiefgarage. "Sie ist eingeschossig und umfasst etwa 30 Stellplätze. Die Brandschutztüren waren verschlossen, so dass die Treppenhäuser rauchfrei geblieben sind", sagt Fischer weiter. Nun hatte ein Abschleppwagen noch die schwierige Aufgabe, den Audi aus der Garage zu ziehen, "etwas tricky, weil er an der Wand geparkt war", so Fischer. Im Freien wollte die Feuerwehr dann das Auto kontrollieren, nicht, dass doch noch etwas weiterschmort. 

Personen sind bei dem Einsatz nicht verletzt worden, zwei Menschen wurden jedoch kurz betreut von den hinzugerufenen DRK-Kräften. Den Schaden am e-tron wird ein Sachverständiger bemessen, auch das ist nicht Sache der Feuerwehr. Sie war mit 27 Personen in vier Fahrzeugen von der Abteilung Rommelshausen und fünf Personen in zwei Fahrzeugen aus Fellbach im Einsatz.