Blaulicht

Feuerwehrmann auf Weg zum Einsatz verunglückt

Blaulicht Feuerwehr Feuerwehrauto 112 Einsatz Feuerwehreinsatz Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Schwäbisch Gmünd.

Am Sonntagvormittag gegen 09:40 Uhr wurde die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd zu einer verdächtigen Rauchentwicklung nach Herlikofen gerufen. Deswegen fuhren mehrere Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn die Herlikofer Straße in Richtung Herlikofen. Ein entgegenkommender Autofahrer verlangsamte seine Fahrt, um den Einsatzkräften ein gefahrloses Passieren zu ermöglichen. Dies erkannte ein nachfolgender Kradlenker zu spät und fuhr auf den bremsenden Pkw auf. Bei dem Motorradfahrer handelte es sich um einen 51-jährigen Feuerwehrmann, der auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus war, um ebenfalls zu der gemeldeten Rauchentwicklung auszurücken. Er wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus verbracht werden. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8 500 EUR. Die Herlikofer Straße war bis ca. 11:30 Uhr gesperrt.

Die gemeldete Rauchentwicklung stellte sich als Fehlalarm heraus. Sie wurde durch einen Oldtimer verursacht, der kurz zuvor gestartet worden war.