Blaulicht

Flächenbrand am Straßenrand

1/6
Flächenbrand am Straßenrand - Feuerwehr Schornbach löscht mehrere Qudrarmeter brennende Wiese_0
Zum Glück schnell gelöscht: Grasbrand zwischen Schornbach und Buhlbronn am Mittwochabend. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
2/6
3f3c6a0a-8a05-4518-95f0-6a30ad55db16.jpg_1
Ein kurzer Feuerwehreinsatz, und der Flächenbrand war gelöscht. © www.7aktuell.de / Kevin Lermer
3/6
Flächenbrand am Straßenrand - Feuerwehr Schornbach löscht mehrere Qudrarmeter brennende Wiese_2
Zum Glück schnell gelöscht: Grasbrand zwischen Schornbach und Buhlbronn am Mittwochabend. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
4/6
Flächenbrand am Straßenrand - Feuerwehr Schornbach löscht mehrere Qudrarmeter brennende Wiese_3
Zum Glück schnell gelöscht: Grasbrand zwischen Schornbach und Buhlbronn am Mittwochabend. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
5/6
Flächenbrand am Straßenrand - Feuerwehr Schornbach löscht mehrere Qudrarmeter brennende Wiese_4
Zum Glück schnell gelöscht: Grasbrand zwischen Schornbach und Buhlbronn am Mittwochabend. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer
6/6
Flächenbrand am Straßenrand - Feuerwehr Schornbach löscht mehrere Qudrarmeter brennende Wiese_5
Zum Glück schnell gelöscht: Grasbrand zwischen Schornbach und Buhlbronn am Mittwochabend. © www.7aktuell.de | Kevin Lermer

Schorndorf.
Dank schneller Reaktion aller Beteiligten ist ein Flächenbrand in Schornbach glimpflich ausgegangen. Um kurz nach 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr Schornbach zu einem Feuer am Straßenrand zwischen Buhlbronn und Schornbach gerufen. Vor Ort brannte ein etwa 30 Quadratmeter großes Stück Wiese am Abhang hinter der Leitplanke. Während die Feuerwehrleute löschten, wurde festgestellt, dass wenige Meter weiter ein weiteres Stück Wiese von gleicher Größe in Flammen stand. Die Feuerwehr von Buhlbronn mit einem Fahrzeug und Schornbach mit zwei Fahrzeugen löschten beide Brände innerhalb von einer halben Stunde, wie der stellvertretende Kommandant Bihlmaier von der Schorndorfer Feuerwehr berichtete.

Der Brand war kurz nach seinem Ausbruch von einem Passanten entdeckt worden. Die Feuerwehr war sehr schnell da, so dass eine weitere Ausbreitung verhindert wurde. Die Flammen hatte in dem seit Wochen trocken stehenden Gras Nahrung gefunden.

Die kurzen Regenschauer der jüngsten Tage haben noch nicht ausgereicht, um die Natur wieder aufzufrischen. Nach einer langen Trockenheitsphase und großer Hitze ist die Flächen- und Waldbrandgefahr in unserer Region groß.