Blaulicht

Flächenbrand auf Gartengrundstück: 76-Jähriger leicht verletzt

1/7
Flächenbrand_0
Die Feuerwehr ist am Donnerstagnachmittag (16.3.) zu einem Flächenbrand in Remshalden ausgerückt. © Sarah Utz
2/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 02_1
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW
3/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 03_2
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW
4/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 06_3
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW
5/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 04_4
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW
6/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 05_5
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW
7/7
flächenbrand im Böhnlöchle - Bild 01_6
Die Feuerwehr löschte den Flächenbrand und verhinderte in letzter Minute, dass er auf den Wald übergriff. © Habermann / ZVW

Winterbach.
Wegen eines Flächenbrandes auf einer Wiese oberhalb von Winterbach im Gewann Burgklinge ist am Dienstagnachmittag die Winterbacher Feuerwehr ausgerückt. Gegen 14.30 Uhr wurde die Wehr alarmiert und eilte mit einem Fahrzeug und neun Mann Besatzung zum Brandort. Ein 76-jähriger Mann hatte dort auf einer Wiese Baumschnittgut verbrennen wollen. Dabei geriet das Feuer außer Kontrolle und griff auf die Wiese über. Letztendlich breitete sich der Brand auf mehreren hundert Quadratmetern Fläche aus, die Feuerwehr hatte ihn aber zügig im Griff.

Leichte Verbrennungen

Der Brandverursacher hatte zuvor selbst versucht, das Feuer zu löschen. Nach Informationen der Feuerwehr überanstrengte er sich dabei und brach zusammen. Außerdem zog der Mann sich leichte Verbrennungen zu und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Eine Waldbrandgefahr bestand laut Feuerwehr zu keiner Zeit. Das betroffene Grundstück liegt demnach zwar nah am Wald, aber nicht so nah, dass das Feuer unmittelbar hätte gefährlich werden können.
 

Information: Zunächst wurde angenommen, der Brand sei in der Nähe der Kläranlage in Remshalden ausgebrochen.