Blaulicht

Frontalzusammenstoß - 17 000 Euro Sachschaden

police-1009733_640_0
Symbolbild. © Laura Edenberger (Online-Praktikant)

Gschwend/Ostalbkreis.
Zwei verletzte Autofahrerinnen und 17000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 13.30 Uhr ereignete.

Eine 26-jährige Fahrerin eines Suzuki Swift befuhr die B 298 in Richtung Gaildorf, als sie kurz nach Wildgarten in einer unübersichtlichen Rechtskurve einen vorausfahrenden Lkw überholen wollte. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw, deren 22-jährige Fahrerin den Unfall nicht mehr vermeiden konnte.

Bei dem Frontalzusammenstoß zogen sich den ersten Informationen zufolge die Unfallverursacherin schwere und die Fahrerin des Peugeot zumindest leichte Verletzungen zu. Beide wurde vor Ort notärztlich Erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Die 26-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.