Blaulicht

Frontalzusammenstoß mit zwei Verletzten: Zeugen gesucht

1/18
Zusammenstoß_0
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
2/18
Zusammenstoß_1
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
3/18
Zusammenstoß_2
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
4/18
Zusammenstoß_3
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
5/18
Zusammenstoß_4
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
6/18
Zusammenstoß_5
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
7/18
Zusammenstoß_6
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
8/18
Zusammenstoß_7
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
9/18
Zusammenstoß_8
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
10/18
Zusammenstoß_9
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
11/18
Zusammenstoß_10
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
12/18
Zusammenstoß_11
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
13/18
Zusammenstoß_12
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
14/18
Zusammenstoß_13
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
15/18
Zusammenstoß_14
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
16/18
Zusammenstoß_15
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
17/18
Zusammenstoß_16
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Benjamin Beytekin
18/18
Zusammenstoß_17
Nach einem Zusammenstoß auf der K 1850 zwischen Schwaikheim und Weiler zum Stein gab es eine Vollsperrung. © Anne-Katrin Walz

Schwaikheim. Am Freitagmorgen kam es zu einem Frontalzusammenstoß auf der Kreisstraße zwischen Weiler zum Stein und Schwaikheim. Ein Autofahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und einem Lkw-Fahrer.

Am Freitagmorgen gegen 6.45 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß mit zwei Verletzten auf der Kreisstraße zwsichen Schwaikheim und Weiler zum Stein.  Ein 49-jähriger Renault-Kangoo-Fahrer scherte er zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw auf die Gegenfahrbahn aus, wo er mit einem entgegengekommenen Nissan Micra frontal zusammenstieß. Dessen 34-jähriger Fahrer wurde schwer verletzt und eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Schwaikheim aus einem Fahrzeugwrack geschnitten werden. Nach einer Notfallversorgung am Unfallort wurden beide Autofahrer ins Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand ein Totalschaden, der auf insgesamt etwa 3500 Euro  geschätzt wird. Es waren zwei Rettungswägen, ein Notarztteam und die Feuerwehr aus Schwaikheim und aus Winnenden vor Ort. Die Straße wurde kurze Zeit später wieder freigegeben.

Das Verkehrskommissariat Backnang hat die Unfallermittlungen übernommen. Hierzu werden dringend um weitere Zeugenhinweise gebeten. Insbesondere auch der Fahrer des Lkw, der nach der Kollision weitergefahren war, sollte sich bei der Polizei unter Telefon 07151/9500 melden.