Blaulicht

Frontalzusammenstoß zwischen Oppelsbohm und Rettersburg

1/3
Frontalzusammenstoß Berglen Öschelbronn Rettersburg
Frontalzusammenstoß kurz vor Rettersburg. © Benjamin Beytekin
2/3
Frontalzusammenstoß Berglen Öschelbronn Rettersburg
Frontalzusammenstoß kurz vor Rettersburg. © Benjamin Beytekin
3/3
Frontalzusammenstoß Berglen Öschelbronn Rettersburg
Frontalzusammenstoß kurz vor Rettersburg. © Benjamin Beytekin

Auf der Kreisstraße zwischen Berglen-Oppelsbohm* und Berglen-Rettersburg hat sich am Sonntagmittag, 27. Dezember, gegen 14 Uhr ein Frontalzusammenstoß zweier PKW ereignet.

Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, war ein 66-Jähriger mit seinem VW von Oppelsbohm in Richtung Rettersburg gefahren. Kurz vor Rettersburg wollte er einen silbernen Mercedes überholen und kollidierte dabei mit dem entgegenkommenden Hyundai einer 34-Jährigen. Beide Autofahrer erlitten beim Unfall schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Auch die Feuerwehr war vor Ort. "Personenrettung war nicht nötig. Wir haben auslaufende Betriebsstoffe beseitigt", so Feuerwehrkommandant Roland Schmidt am Sonntag.

Die Polizei sucht nun den bisher unbekannten Fahrer des silbernen Mercedes als Unfallzeugen. Er und eventuell weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07904 94260 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen.

*Hinweis der Redaktion: In einer ersten Version des Textes war von Berglen-Öschelbronn die Rede. Das hatte die Polizei vorab gemeldet. Wie sich herausstellte, ist aber Berglen-Oppelsbohm korrekt.