Blaulicht

Fuchs ausgewichen: 5000 Euro Sachschaden

fuchs-2424369_1920_0
Symbolbild. © Alexander Roth

Waiblingen.
Ein 49-jähriger Dacia-Fahrer ist in der Nacht zum Montag auf der B14 einem Fuchs ausgewichen und deswegen in die Leitplanke geprallt. Laut Polizeibericht war der Mann gegen 1.30 Uhr auf der B14 von Backnang in Richtung Waiblingen unterwegs, als er im Bereich der Anschlussstelle Waiblingen-Nord dem Tier auswich. Der Sachschaden wird auf circa 5000 Euro beziffert. Der Fuchs überlebte unverletzt.