Blaulicht

Glätte-Unfälle: Neue Infos und Fotos

1/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_0
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
2/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_1
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
3/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_2
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
4/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_3
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
5/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_4
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
6/24
UPDATE: PKW schleudert wegen Schneeglätte in den Wald, Fahrer schwerverletzt, Feuerwehr befreit und sichert Auto_5
Zwischen Oberberken und Schorndorf kam der Toyota auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. © www.7aktuell.de |
7/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 16_6
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
8/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 17_7
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
9/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 18_8
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
10/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 01_9
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
11/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 02_10
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
12/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 03_11
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
13/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 04_12
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
14/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 05_13
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
15/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 06_14
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
16/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 07_15
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
17/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 08_16
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
18/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 09_17
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
19/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 10_18
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
20/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 11_19
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
21/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 12_20
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
22/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 14_21
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
23/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 15_22
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG
24/24
Pkw bei Schneeglätte überschlagen - Bild 13_23
Bilder vom Ort des Unfalls am Samstagnachmittag (17.02.2018) zwischen Unterberken und Wangen. © SDMG

Vorsicht, Autofahrer! Es ist glatt auf den Straßen. Hier ein überblick über Glätte-Unfälle in der Region (die Infos sammeln wir nach und nach).

Schorndorf.
Im Schorndorfer Umland haben sich am Samstag zwei schwere Unfälle bei Schneeglätte ereignet. Gegen 20.20 Uhr fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Toyota auf der Landstraße von Oberberken in Richtung Schorndorf. Etwa auf Höhe der Mülldeponie kam sein Auto auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und von der Fahrbahn ab. Das Auto rutschte ein kleines Stück den Abhang hinunter und blieb im Wald liegen. Die Bäume hatten hierbei verhindert, dass das Auto den steilen Abhang weiter runter rutschen konnte. Der 22-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 6000 Euro. Die Feuerwehr Schorndorf war mit 31 Mann aus den Abteilungen Ober- und Unterberken vor Ort, da es anfänglich hieß, dass der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei.

Bereits am Samstagnachmittag gegen 15.50 Uhr war einem anderen Autofahrer auf der Landstraße zwischen Schorndorf-Unterberken und Wangen unangepasste Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn zum Verhängnis geworden. Der 21- Jährige verlor die Kontrolle über seinen BMW und kam nach links von der Fahrbahn ab, das Auto überschlug sich und der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25.000 Euro. An der Unfallstelle war die Feuerwehr Schorndorf mit den Abteilungen Unterberken und Oberberken mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Landstraße voll gesperrt werden. Sie konnte gegen 17.15 Uhr wieder freigegeben werden. 

Fichtenberg/Murrhardt.
Am Sonntag kurz nach 0 Uhr befuhr eine 47-jährige VW-Fahrerin die L1066 in Richtung Murrhardt. Kurz vor dem Plapphof kam sie in einer Rechtskurve aufgrund Schneeglätte ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte ihr VW gegen die Böschung und überschlug sich. Nach circa 30 Metern kam der VW auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt 2000 Euro.

Gerlingen.
Auf der Landstraße bei Gerlingen (Kreis Ludwigsburg) ist eine 30-jährige Autofahrerin gegen ein Verkehrsschild gefahren, als sie einem auf die Fahrbahn gerutschten Auto auszuweichen wollte. Nach Angaben der Polizei war der 20-Jährige wegen der glatten Fahrbahn in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er mit einem weiteren Auto zusammen. Der Fahrer des Autos und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die 30-jährige Frau und der Unfallverursacher blieben unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20 000 Euro.

Aalen.
Im benachbarten Ostalbkreis kam bereits am Freitagabend ein 18-jähriger Ford-Fahrer zwischen Ruppertsofen und Täferrot-Utzstetten in einer leichten Linkskurve in einem Waldstück nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Ford frontal gegen einen Baum. Der 18-jährige konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und von einem hinzukommenden Zeuge nach Hause gefahren werden. Von dort aus wurde er dann in ein Krankenhaus verbracht und stationär aufgenommen. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf circa 4000 Euro.

Oberrot.
Ein 32-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr am Samstag gegen 13.20 Uhr die L1050 in Richtung Wielandsweiler. Auf Höhe der Oberen Kornberger Sägmühle kam er auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte seinem Peugeot mit dem entgegen kommenden BMW einer 38-Jährigen zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 32-Jährige nur Sommerreifen an seinem Peugeot montiert hatte. Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von 5000 Euro.

Crailsheim.
Eine 47-jährige Opel-Lenkerin befuhr am Samstag gegen 14.00 Uhr die L1066 in Richtung Mariäkappel. Kurz vor Rudolfsberg kam sie aufgrund Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei entstand an ihrem Pkw ein Schaden von 3000 Euro.

Ein 61-jähriger VW-Lenker befuhr am Samstag gegen 19.25 Uhr in Crailsheim die Willy-Brand-Straße in Richtung Haller Straße und wollte dort in den Kreisverkehr einbiegen. Dabei übersah er den Audi eines 31-Jährigen, der sich schon im Kreisverkehr befand und stieß mit diesem zusammen. Dabei entstand ein Schaden von 8000 Euro.

Gaildorf.
Am Samstag gegen 21.30 Uhr befuhr ein 28-jähriger Ford-Lenker die Gartenstraße in Gaildorf. Dabei kam er aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei entstand ein Sachschaden von 3500 Euro.

Fichtenau.
Am Samstag gegen 17.30 Uhr befuhr ein 23-jähriger Audi-Lenker die Alte Poststraße in Fichtenau. Dabei kam er aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Verkehrsschilder. Durch den Unfall entstand ein Schaden von 7000 Euro.

Leonberg.
Im Landkreis Böblingen geriet am Samstag ein Linienbus gegen die Leitplanke. Ein Fahrgast wurde leicht verletzt. Laut Polizeibericht befuhr die 43-jährige Busfahrerin in Fahrtrichtung Warmbronn. Vermutlich auf Grund schneeglatter Fahrbahn kam der Bus von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke, wo der Bus zum Stehen kam. Hierbei wurde eine 88-Jährige, die als Fahrgast im Bus saß, leicht verletzt. Sie kam in ein Krankenhaus. Mit einem Ersatzbus konnten die Fahrgäste ihre Fahrt fortsetzen. Der Linienbus musste mithilfe eines Krans geborgen werden. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen vor Ort. Die K1009 wurde während der Unfallaufnahme für die Dauer von etwa 20 Minuten voll gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis etwa 16.30 Uhr. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 82.000 Euro.

Biberach.
Auf der Bundesstraße zwischen Hochdorf und Appendorf (Kreis Biberach) ist ein Autofahrer auf schneebdeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Nach Polizeiangaben war der 44-jährige Mann zu schnell gefahren. Das Auto geriet in den Gegenverkehr und stieß mit zwei Autos zusammen. Der 44-Jähriger und die Fahrerin des ersten beteiligten Autos wurden schwer verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 30 000 Euro.

Zwei Autos sind auf der Landstraße 300 am Abend nahe Tannheim (Kreis Biberach) zusammen gestoßen, nachdem das eine Auto in den Gegenverkehr gerutscht war. Auch hier war der Unfallverursacher zu schnell gefahren. Er wurde bei dem Zusammenstoß in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den schwer verletzten Mann. Der Fahrer des anderen Autos, seine Beifahrerin und ein wenige Monate alter Junge wurden leicht verletzt. Der Sachschaden betrug nach Polizeiangaben rund 20 000 Euro.

Leicht verletzt wurden zwei Personen bei einem Unfall in Biberach auf der Bundesstraße 312 bei Ringschnait. Auch hier waren zwei Autos zusammengestoßen, auch hier war das Auto auf die Gegenfahrbahn gerutscht, weil der Fahrer auf glatter Straße zu schnell unterwegs gewesen war. Nach Angaben der Polizei blieb der 23-jährige Fahrer unverletzt. Die Fahrerin und die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos kamen leicht verletzt ins Krankenhaus.