Blaulicht

Großer Polizeieinsatz: 13-Jähriger an Wichernschule in Fellbach bedroht

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten männlichen Jugendlichen beziehungsweise Heranwachsenden. Die zwei sind am Dienstagvormittag, 21. September, auf das Schulgelände der Wichernschule in Fellbach gekommen und haben dort gezielt einen 13-jährigen Schüler aufgesucht. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu gegenseitigen Provokationen. Einer der beiden Tatverdächtigen zeigte dem 13-Jährigen offenbar auch eine Schusswaffe, um diesen einzuschüchtern. Der andere Tatverdächtige schlug im Verlauf des Streits mit der Faust nach dem 13-Jährigen, traf jedoch einen Lehrer, der dazwischengegangen war. Dieser wurde hierdurch leicht verletzt. Anschließend flüchteten die beiden Tatverdächtigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ohne Erfolg.

Die Polizei beschreibt die beiden Unbekannten so:

  • Die erste Person: männlich, 17 bis 19 Jahre alt, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Er hatte kurze, helle Haare, die Seiten kurz, das Oberhaar etwas länger und nach hinten gegelt beziehungsweise gekämmt. Der Unbekannte war am Hals, an der Hand und im Gesicht tätowiert – mit einem Kreuz an einer Schläfe und einem umgekehrten Herz an der anderen Schläfe. Zum Tatzeitpunkt trug er einen schwarzen Pullover und eine Jacke, eine schmal geschnittene Hose und Turnschuhe.
  • Die zweite Person: männlich, 16 bis 19 Jahre alt, etwa 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank. Er hatte kurze, blonde Haare, an den Seiten kurz, das Oberhaar etwas länger und nach hinten gegelt beziehungsweise gekämmt. Er trug ebenfalls einen schwarzen Pullover, darüber eine Jacke, Röhrenjeans und Turnschuhe. Zudem trug er ein Handy mit grünlicher Hülle bei sich.

Die Polizei Fellbach bittet um Hinweise: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen? Wer weiß, wo sie sich aufhalten? Informationen an die Polizei in Fellbach unter Telefon 0711/577 20.

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten männlichen Jugendlichen beziehungsweise Heranwachsenden. Die zwei sind am Dienstagvormittag, 21. September, auf das Schulgelände der Wichernschule in Fellbach gekommen und haben dort gezielt einen 13-jährigen Schüler aufgesucht. Wie die Polizei mitteilt, kam es zu gegenseitigen Provokationen. Einer der beiden Tatverdächtigen zeigte dem 13-Jährigen offenbar auch eine Schusswaffe, um diesen einzuschüchtern. Der andere Tatverdächtige schlug im

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper