Blaulicht

Heizöl im Graben - Feuerwehr errichtet Ölsperre

Feuerwehr Feuerwehreinsatz Blaulicht Einsatz Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Rudersberg. Am Montagvormittag gelangte in der Häglestraße Heizöl in einen Entwässerungsgraben, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr errichtete entsprechende Ölsperren, das Öl konnte noch vor Erreichen der "Wieslauf" abgefangen werden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren etwa 30 Liter Heizöl im Außenbereich eines Wohnhauses in einem Kunststofffass zur Entsorgung bereitgestellt. Weil vermutlich die Gefäßabdeckung beschädigt war, brachte der Starkregen das Fass zum Überlaufen. Mit dem Oberflächenwasser gelangte letztlich das kontaminierte Regenwasser in einen Wassergraben. Ob die Verschmutzung nachhaltig das Gewässer verunreinigte, wird nun vom Umweltamt geprüft.