Blaulicht

Heizöltank brennt in der Kantstraße

20285600-7c53-4157-91ac-82a5ac440717.jpg_0
© Schmitzer

Winnenden.
Brenzlige Lage am Mittwoch nach 17 Uhr in der Kantstraße in Winnenden: Bei Reparaturarbeiten im Keller eines Privathauses ist ein Heizöltank in Brand geraten. Die betroffenen Personen im Haus retten sich selbst. Als die Feuerwehr eintraf, quoll Rauch aus dem Kellerfenster. Eine Person wurde vom DRK-Rettungsdienst kurz betreut. Die Feuerwehren der Abteilungen Zipfelbach und Stadtmitte bekämpften den Brand mit insgesamt 33 Einsatzkräften. Außer ihnen waren Polizei und Rotes Kreuz am Brandort. Die Kantstraße war gesperrt, um Stellfläche für Einsatzfahrzeuge zu gewinnen. Ein Feuerwehrfahrzeug stand in der Schorndorfer Straße. Tobias Etzel leitete den Einsatz, Daniel Krohm leitete die Führungsgruppe und beantwortete Pressefragen. Wie die Polizei mitteilt, entstand durch den Brand lediglich ein Schaden von mehreren hundert Euro. Seltener Zufall: Ebenfalls kurz nach 17 Uhr ging ein Alarm aus der Brunnenstraße für die Feuerwehr ein. Dorthin fuhren neun Einsatzkräfte der Buchenbachfeuerwehr und löschten einen Kochtopf, der zu lange auf dem Herd gestanden hatte.