Blaulicht

Hochwasser überflutet Bahn-Unterführung: Feuerwehr Plüderhausen befreit Fahrzeug

Feuerwehr einsatz feuerwehrmann symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Wegen des Starkregens musste die Feuerwehr Plüderhausen am Mittwochabend (23.06.) in die Birkenallee zur Bahnunterführung ausrücken. Dort steckte wegen des Hochwassers ein Fahrzeug fest, das von den Einsatzkräften befreit werden musste. „Die Feuerwehr hat das Fahrzeug mit Muskelkraft des Fahrzeugs aus der Unterführung befreit“, teilt stellvertretender Feuerwehrkommandant Dominik Ströhlein auf Nachfrage unserer Redaktion mit. Es gab keine Verletzten.

48 Einsätze in Plüderhausen

Darüber hinaus hatte die Plüderhausener Feuerwehr insgesamt 48 Einsätze am Mittwochabend. Mit sieben Fahrzeugen und 53 Einsätzen war sie im Einsatz. Zwei davon seien kritisch gewesen, sagt Dominik Ströhlein. Zum einen die Person, die im Fahrzeug in der Unterführung eingeschlossen war und zum anderen ein gemeldeter Gasaustritt. „Die Feuerwehr hat die Gaszufuhr abgesperrt und das Gebäude belüftet“, sagt Ströhlein. Auch der Plüderhausener Bürgermeister Andreas Schaffer sei direkt nach dem Regen losgefahren, um sich die Situation vor Ort anzuschauen. „Es war ein heftiger Starkregen.“