Blaulicht

Hoher Schaden bei Kellerbrand in Großaspach

1/8
Großaspach Brand_0
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
2/8
Großaspach Brand_1
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
3/8
Großaspach Brand_2
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
4/8
Großaspach Brand_3
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
5/8
Großaspach Brand_4
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
6/8
Großaspach Brand_5
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
7/8
Großaspach Brand_6
Die Feuerwehr Aspach war mit vier Fahrezeugen und 27 Einsatzkräften im Einsatz. © Ramona Adolf
8/8
Großaspach Brand_7
Der Rettungsdienst war mit einem Team und den Ortsvereinen aus Aspach, Kirchberg und Burgstetten im Einsatz. © Ramona Adolf

Aspach.
Die Feuerwehr ist am Mittwochabend (26.02.) in ein Wohnhaus in der Friedrichstraße in Großaspach ausgerückt. Wie die Polizei mitteilt, hatte gegen 22.15 Uhr ein Feuermelder ausgelöst. Bewohner hatten daraufhin bemerkt, dass es aus dem Heizungskeller qualmte und die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr löschte den Brand an der Heizungsanlage. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Der Schaden an der Anlage und in dem Heizraum dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 20 000 Euro belaufen. Der Rettungsdienst versorgte zwei Bewohner vor Ort, die über Reizhusten klagten.