Blaulicht

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

1/21
Kellerbrand in Kleinheppach_0
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
2/21
Kellerbrand in Kleinheppach_1
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
3/21
Kellerbrand in Kleinheppach_2
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
4/21
Kellerbrand in Kleinheppach_3
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
5/21
Kellerbrand in Kleinheppach_4
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
6/21
Kellerbrand in Kleinheppach_5
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
7/21
Kellerbrand in Kleinheppach_6
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
8/21
Kellerbrand in Kleinheppach_7
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
9/21
Kellerbrand in Kleinheppach_8
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
10/21
Kellerbrand in Kleinheppach_9
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
11/21
Kellerbrand in Kleinheppach_10
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
12/21
Kellerbrand in Kleinheppach_11
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
13/21
Kellerbrand in Kleinheppach_12
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
14/21
Kellerbrand in Kleinheppach_13
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
15/21
Kellerbrand in Kleinheppach_14
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
16/21
Kellerbrand in Kleinheppach_15
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
17/21
Kellerbrand in Kleinheppach_16
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Benjamin Beytekin
18/21
Brand im Mehrfamilienhaus_17
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Danny Galm
19/21
Brand im Mehrfamilienhaus_18
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Danny Galm
20/21
Brand im Mehrfamilienhaus_19
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Danny Galm
21/21
Brand im Mehrfamilienhaus_20
Kellerbrand in Mehrfamilienhaus. © Danny Galm

Korb-Kleinheppach.
Nochmals glimpflich verlief ein Brand am Freitagmittag (30.12.) in einem Mehrfamilienhaus in der Korber Straße in Kleinheppach. Als das stark verqualmte Treppenhaus festgestellt worden war, flüchteten sich die Bewohner auf ihre Balkone und alarmierten gegen 13.50 Uhr die örtliche Feuerwehr. Diese war mit vier Einsatzfahrzeugen und etwa 25 Mann zum Löscheinsatz ausgerückt. Vor Ort galt vorrangig die Bergung der dortigen Bewohner. Diese wurden über eine angeforderte Drehleiter in Sicherheit gebracht. Zeitgleich wurde ein Schmorbrand, der in einem Kellerraum ausgebrochen war, von den Feuerwehrmännern rasch gelöscht. Soweit bislang bekannt, erfasste der Brand lediglich dort gelagertes Verpackungsmaterial und Plastikkisten. Deshalb dürften auch bis auf Rußniederschläge am Gebäude keine größeren Beschädigungen zu verzeichnen sein. Nach dem Durchlüften des Gebäudes durch die Feuerwehr ist das Haus wieder bewohnbar. So können die ca. 15 Personen, die über die Drehleiter nach draußen in Sicherheit gebracht wurden, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Während dem Löscheinsatz war die Ortsdurchfahrt nicht passierbar. Der Verkehr wurde in diesem Zeitraum von der Polizei abgeleitet. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit noch an.