Blaulicht

Kirchberg an der Murr: Alter Stall steht in Flammen

1/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021 © Benjamin Beytekin
2/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
3/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
4/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
5/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
6/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
7/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
8/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin
9/9
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr, 21.02.2021
Stallbrand, Obertorhöfe, Kirchberg an der Murr. © Benjamin Beytekin

In Obertorhöfe in Kirchberg an der Murr hat am Sonntagabend (21.02.) gegen 18 Uhr eine alte Stallung, die als Werkstatt genutzt wurde, gebrannt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei von Montagmorgen hervor.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude halbseitig in Vollbrand. Im Einsatz waren Feuerwehrtruppen aus Kirchberg, Backnang, Steinheim an der Murr und Fellbach mit insgesamt 70 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen. Sie brachten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen auf einen Stall in unmittelbarer Nähe, in dem normalerweise Pferde untergebracht werden, verhindern. Während der Löscharbeiten musste die Zwingelhäuser Straße (L1114) für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. 

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.