Blaulicht

Langer Stau im Feierabendverkehr

B29 B 29 Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Waiblingen/Remshalden.
Nach zwei Unfällen mit mehreren Fahrzeugen kam es am Dienstag (1.10.) auf der B29 Richtung Aalen zu einem rund sieben Kilometer langen Stau.
Der erste Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 16.40 Uhr vor der Ausfahrt Remshalden-Grunbach in Fahrtrichtung Aalen. 
Ein 20-jähriger VW-Fahrer fuhr gegen 16.40 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Schorndorf. Bei Remshalden-Grunbach musste eine vorausfahrende 25-jährige VW-Fahrerin verkehrsbedingt bremsen. Der 20-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den VW der 25-Jährigen auf. Ein nachfolgender 24-jähriger VW-Fahrer konnte ebenfalls nicht mehr anhalten und fuhr wiederum auf den VW des 20-Jährigen auf. Der 20-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 11 000 Euro.

Gegen 17 Uhr kam es zu einem zweiten Unfall

Aufgrund eines Staus kam es dann gegen 17 Uhr zu einem zweiten Unfall in Weinstadt vor der Anschlussstelle Endersbach. Hier krachten drei Fahrzeuge und ein Motorrad auf der rechten Spur ineinander. Auf Nachfrage konnte die Polizei noch keine genaueren Angaben zum Unfallhergang machen. Allerdings wurde bei dem Folgeunfall eine Person leicht verletzt.