Blaulicht

Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle

Krankenwagen Rettungswagen 112 DRK RTW Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com

Schwäbisch Hall.
Ein 34 Jahre alter Motorradfahrer verstarb am Montagabend nach einem Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr noch an der Unfallstelle. Der Fahrer einer Kawasaki war auf der Kreisstraße 2576, von der Bundesstraße kommend, in Richtung Gottwollshausen unterwegs.

Der Motorradfahrer geriet in den Gegenverkehr

Wie die Polizeibeamten der Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall an der Unfallstelle ermittelten, geriet der Zweiradfahrer gegen 18.45 Uhr in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrspur.

Dort streifte er zunächst einen Pkw und prallte anschließend frontal in ein nachfolgendes Fahrzeug. Bei beiden Unfallgegnern handelte es sich um Pkw des Herstellers BMW. Im ersten BMW wurde der 20-jährige Fahrer leicht verletzt und später im Diakonie-Klinikum, in Schwäbisch Hall ambulant behandelt.

34-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle

Der 25 Jahre Fahrer des zweiten BMW blieb unverletzt. Der Notarzt konnte dem Zweiradfahrer nicht mehr helfen und musste noch an der Unfallstelle den Tod des Mannes feststellen, der im benachbarten Hohenlohekreis wohnhaft war.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Heilbronn zog die Polizei einen Gutachter zur Unterstützung bei der Rekonstruktion des Unfallherganges hinzu. Der Sachschaden an den drei Unfallfahrzeugen wurde auf zusammen etwa 17.000 Euro geschätzt.