Blaulicht

Nach Zimmerbrand in Waiblingen: 30.000 Euro Schaden

Feuerwehr Symbol symbolbild einsatz feuerwehrmann
Symbolbild. © ZVW/Joachim Mogck

Rund 30.000 Euro Sachschaden sind bei einem Zimmerbrand am Montag (02.11.) in der Friedrich-Schofer-Straße entstanden. Wie die Polizei berichtet, ist ein Anwohner gegen 16 Uhr nach Hause gekommen und stellte fest, dass es zuvor im Zimmer gebrannt hatte.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei war in dem Zimmer, das sich im Obergeschoss des Hauses befindet, aufgrund eines technischen Defektes ein Feuer ausgebrochen. Dieses hatte sich jedoch nicht auf das gesamte Haus ausgebreitet und ist von selbst wieder erloschen. Die Feuerwehr kam mit sechs Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort, musste aber letztlich nicht mehr tätig werden. Personen kamen beim Brand nicht zu Schaden.