Blaulicht

Polizeieinsatz in Welzheim

Polizeieinsatz in Welzheim_0
Polizeieinsatz in Welzheim. © Martin Winterling

Welzheim.
Am Sonntagmorgen (23.2.) sind ein 33- und 39-jähriger Betrunkener in der Schlossgartenstraße in Welzheim bei einem Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften in Gewahrsam genommen worden. Der Polizei war gegen 5.45 Uhr mitgeteilt worden, dass es in einem Mehrfamilienhaus in der Schlossgartenstraße zu einer Schussabgabe gekommen sei. Fehlalarm. Bei der Aufarbeitung des Vorfalls bestätigte sich die Meldung nicht. Vielmehr war es so, dass es zwischen dem 33-jährigen und einem 39-jährigen Mann zu Handgreiflichkeiten kam, so die Polizei am Montag in einer Pressemitteilung. Am Sonntag hatte ein Polizeisprecher keinerlei Auskünfte über die Hintergründe des ungewöhnlichen Großeinsatzes gemacht.

Beide Männer wurden bei ihrer Auseinandersetzung leicht verletzt. Die Polizei fand keine Waffen, weder bei den beiden Widersachern noch in der betroffenen Wohnung. Der 39-jährige betrunkene Unruhestifter, der vermutlich auch für die Falschmeldung verantwortlich ist, wurde zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen, heißt es in dem Pressebericht weiter. Auch der 33-Jährige verbrachte die restliche Nacht in der Zelle. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.

Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, waren mehrere Streifen sowie auch Rettungskräfte im Einsatz.