Blaulicht

Rauchgasvergiftung nach Feuer in Wohnung

Feuerwehr Feature blaulicht feuerwehr sirene symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Aspach-Kleinaspach. Am späten Mittwochnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Kirchberger Straße zu einem Wohnungsbrand. Eine 77-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer entstand gegen 16.40 Uhr am Herd in der Küche und breitete sich schnell in der Wohnung aus. Die Frau versuchte den Brand zu löschen und zog sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu. Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich in Sicherheit bringen. 

Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach ersten Schätzungen liegt der entstandene Sachschaden zwischen 50 000 und 100 000 Euro. Derzeit (Stand 18 Uhr) ist das Haus zum Teil nicht mehr bewohnbar. Ein Vertreter der Gemeinde ist vor Ort.