Blaulicht

Rauchgasvergiftung nach Trocknerbrand

laundromat-928779_960_720_0
Symbolbild. © ZVW

Rudersberg.
Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwochvormittag zu einem Brand in die Straße Am Bommerlesberg aus. Dort geriet im Keller eines Hauses aufgrund eines technischen Defekts ein Wäschetrockner in Brand. Ein 65-jähriger Bewohner des Hauses versuchte noch selbst das Feuer zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Er zog sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Seine Frau erlitt durch den Rauch ebenfalls Beschwerden, musste jedoch nicht behandelt werden. Durch den Brand wurden noch zwei Waschmaschinen zerstört und der Keller sowie das Treppenhaus durch Rußniederschlag in Mitleidenschaft gezogen.

Der Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.