Blaulicht

Schorndorf: 29-Jähriger baut betrunken Unfall

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ist es am frühen Sonntagmorgen (07.08.) in Schorndorf gekommen. Laut Angaben der Polizei war ein 29-jähriger VW-Polo-Fahrer auf der Landstraße 1148 von Schorndorf-Miedelsbach in Richtung Schorndorf-Haubersbronn unterwegs als er die Kontrolle über sein Auto verlor.

Der 29-Jährige war wohl zu schnell unterwegs und kam auf der Höhe des Kreisverkehrs nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen und riss Teile der Leitplanke ab. Der 29-Jährige verletzte sich leicht an seiner Hand. Da er betrunken Auto gefahren war, musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und ihm wurde der Führerschein entzogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ist es am frühen Sonntagmorgen (07.08.) in Schorndorf gekommen. Laut Angaben der Polizei war ein 29-jähriger VW-Polo-Fahrer auf der Landstraße 1148 von Schorndorf-Miedelsbach in Richtung Schorndorf-Haubersbronn unterwegs als er die Kontrolle über sein Auto verlor.

{element}

Der 29-Jährige war wohl zu schnell unterwegs und kam auf der Höhe des Kreisverkehrs nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er ein Verkehrszeichen und riss

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper