Blaulicht

Schwelbrand in Mehrfamilienhaus

Feuerwehr Feuerwehreinsatz Blaulicht Einsatz Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

Winnenden.
Am Dienstagmorgen wurde die Freiwillige Feuerwehr auf den Plan gerufen, als aus einem Wohnhaus in der Keplerstraße Rauchentwicklung wahrzunehmen war.

Schwelbrand konnte rasch gelöscht werden

Die Feuerwehr, die mit drei Einsatzfahrzeugen und 18 Mann ausrückte, stellte fest, dass im Wohnzimmer einer Einliegerwohnung ein Schwelbrand war. Dieser konnte rasch gelöscht werden.

Die Einliegerwohnung ist wegen den starken Ruß-und Qualmschäden bis auf weiteres nicht bewohnbar. Nach derzeitigem Erkenntnisstand waren die Bewohner der Einliegerwohnung während der Brandentstehung, die möglicherweise durchaus auch schon mehrere Stunden vor Entdeckung liegen könnte, nicht zu Hause.

Unberechtigte in der Wohnung?

Möglicherweise hielten sich aber Unberechtigte in der Wohnung auf. Der Sachschaden in der Wohnung konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die Brandermittlungen werden von der Polizei Winnenden mit Unterstützung von Sachverständigen des LKA Baden Württemberg fortgesetzt.