Blaulicht

Schwerer Unfall bei Backnang: 19-jähriger Radler lebensgefährlich verletzt

1/2
Schwerer Unfall bei Backnang
Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und ein Hubschrauber waren im Einsatz. © SDMG / Kohls
2/2
rettungshelikopter hubschrauber drf symbol symbolbild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Am Donnerstagmorgen (12.11.) gegen 6.30 Uhr fuhr ein Smartfahrer die Kreisstraße 1907 von Heiningen kommend in Richtung Weissach im Tal. Ein 19-jähriger Radler überquerte Polizeiangaben zufolge von einem Feldweg kommend die Straße. Der Smartfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen den Radler, der durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort von einem entgegengekommen VW-Bus erfasst wurde.

Der Fahrradfahrer wurde unter dem VW Bus eingeklemmt und musste von Ersthelfern befreit werden. Er wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Fahrbahn war bis etwa 8.45 Uhr gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Backnang unter der Telefonnummer 0 79 04 / 9 42 60 in Verbindung zu setzen.