Blaulicht

Tödliches Unglück: Mädchen sucht Schutz vor Regen und wird von Zug erfasst

IMG_5026_0
An dieser Bahnunterführung suchte das Mädchen mit ihrem 12-jährigen Begleiter Schutz vor dem Regen. © Ramona Adolf

Schorndorf. Zwischen Schorndorf und Urbach kam es am Sonntagabend zu einem tragischen Unfall. Als ein 13-jähriges Mädchen Schutz vor dem Unwetter sucht, wird sie von einem Zug erfasst und getötet.

Wie die Polizei in Aalen mitteilte, befand sich die 13-Jährige gegen 18.45 Uhr mit einem 12-jährigen Jungen zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Die beiden Kinder suchten dabei wohl Schutz vor dem Regen und gingen unter die neu gebaute Bahnbrücke. Während sie dort ausharrten, begab sich das Mädchen wohl zu nah an die Gleise und wurde von einem vorbeifahrenden InterCity erfasst und getötet. Die Bahnstrecke wurde in der Folge bis etwa 20.30 Uhr gesperrt.

Die Kriminalpolizei hat routinemäßig die Ermittlungen aufgenommen. Der 12-Jährige wurde psychologisch betreut.

Einen Ausführlichen Bericht gibt es in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung oder in der digitalen Abendzeitung ab 18.30 Uhr.