Blaulicht

Tote in China-Restaurant: Anonymes Hinweis-System eingerichtet

Tote in einem China Restaurant_1
Gerüchten zufolge lag die Frau mit aufgeschlitzter Kehle und gefesselt auf der Toilette. Diese Gerüchte bestätigte die Polizei seinerzeit aber nicht. © Joachim Mogck

Backnang.
Die Polizei hat im Falle der Toten in einem Backnanger China-Restaurant ein anonymes Hinweis-System eingerichtet. Über den Link https://www.bkms-system.net/bw-soko-perle erhofft sich das Ermittlerteam Hinweise.

Mit 40 Ermittlern arbeitet die Soko Perle derzeit an der Aufklärung des Gewaltverbrechens. Die Betreiberin des China-Restaurants "Asia-Perle" war am Freitag, den 4. März tot im Restaurant aufgefunden worden. Bislang konnten über 200 Zeugen aus dem persönlichen und dem geschäftlichen Umfeld der getöteten ermittelt werden. Zu einem großen Teil wurden diese bereits vernommen.

Es ergab sich bislang weder ein konkreter Tatverdacht noch ein Motiv. Auch die am Tatort gesicherten Spuren konnten bislang nicht zur Klärung der Tat beitragen. Allerdings dauern die Untersuchungen hierzu beim Kriminaltechnischen Institut des LKA Baden-Württemberg an.

Die Ermittlungsarbeit der Soko Perle wird weiterhin sehr intensiv mit dem LKA und der Staatsanwaltschaft Stuttgart fortgeführt. Dazu wurde das Hinweis-System eingeführt. Der Hinweisgeber kann hier, sofern er es möchte, vollkommen anonym bleiben. Wie das Systen funktioniert, wird hier erklärt.