Blaulicht

Transporterfahrer mit Messer verletzt

1/5
Zigarettentransporter brennt beim VfL Sportclub Waiblingen aus_0
Ein Transporter ist beim VfL Waiblingen ausgebrannt, der Fahrer wurde mit einem Messer verletzt. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
2/5
Zigarettentransporter brennt beim VfL Sportclub Waiblingen aus_1
Ein Transporter ist beim VfL Waiblingen ausgebrannt, der Fahrer wurde mit einem Messer verletzt. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
3/5
Zigarettentransporter brennt beim VfL Sportclub Waiblingen aus_2
Ein Transporter ist beim VfL Waiblingen ausgebrannt, der Fahrer wurde mit einem Messer verletzt. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
4/5
Zigarettentransporter brennt beim VfL Sportclub Waiblingen aus_3
Ein Transporter ist beim VfL Waiblingen ausgebrannt, der Fahrer wurde mit einem Messer verletzt. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
5/5
Zigarettentransporter brennt beim VfL Sportclub Waiblingen aus_4
Ein Transporter ist beim VfL Waiblingen ausgebrannt, der Fahrer wurde mit einem Messer verletzt. © www.7aktuell.de | Simon Adomat
Waiblingen. 

Ein verletzter Mann und ein ausgebrannter Transporter geben der Kripo Rätsel auf. Wie die Polizei mitteilt, wurde am Dienstagmorgen bei der Gaststätte des VfL Waiblingen ein 36-jähriger Mann verletzt auf dem Boden liegend neben seinem brennenden Auto gefunden worden. Passanten hatten gegen 6.30 Uhr über Notruf den Vorfall bei der Polizei gemeldet.

Der 36-jährige Mann wurde umgehend in ein Krankenhaus verbracht. Bei ihm wurden Verletzungen, insbesondere auch eine Schnitt- oder Stichverletzung diagnostiziert. Die Feuerwehr löschte den Brand. Durch den raschen Löscheinsatz konnte vermieden werden, dass der Lieferwagen eines Tabakwarenhandels komplett ausbrannte.

Wie die Polizei weiter mitteilt, wollte der Angestellte des Tabakwarengeschäfts wohl noch bei Dunkelheit den Automaten befüllen. Dieser befindet sich bei der VfL-Gaststätte zwischen dem Freibad und dem VfL-Stadion nahe der Rems. Der Mann wurde von zwei Männern angegriffen und verletzt. Noch am Boden liegend, konnte der Verletzte sehen, wie Flammen in seinem Lieferwagen aufloderten. Die beiden Angreifer flüchteten. Von ihnen liegt der Polizei folgende Beschreibung vor:

Ein Mann war  zwischen 35 und 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und dunkelhäutig. Vermutlich hatte er eine Glatze. Sein Komplize sei kleiner gewesen, war hellhäutig und hatte blonde Haare. Die Hintergründe der Tat liegen im Dunkeln, unklar ist auch, ob die beiden Unbekannten aus dem VW Bus Geld oder Tabakwaren entwendet haben. Die Kripo Waiblingen hat die Ermittlungen übernommen.

Die Gegend rund um den Tatort wird morgens besonders von Hundebesitzern und Joggern frequentiert, weshalb die Kripo auf Zeugenhinweise hofft. Wem sind am Dienstagmorgen die beiden Tatverdächtigen aufgefallen? Wurde ein Streit bei der Gaststätte wahrgenommen? Ist ein Auto am Tatort oder auf dem Parkplatz beim Freibad aufgefallen? Haben weitere Passanten den brennenden Pkw wahrgenommen?

Zeugenhinweise werden von der Kripo Waiblingen unter Telefon 07151/9500 entgegengenommen.