Blaulicht

Unfall auf B14 bei Waiblingen: Anhänger aufgefahren und in Leitplanke geprallt

Polizei
Symbolfoto. © ZVW/Gabriel Habermann

Auf der B14 bei Waiblingen hat sich am Mittwoch (24.08.) ein Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, ist ein 52-Jähriger einem Anhänger aufgefahren und gegen die Leitplanke geprallt.

Rund 10.000 Euro Schaden

Den Angaben zufolge fuhr der Mann gegen 11 Uhr in einem VW auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart. Zwischen dem Teiler B14/B29 und der Ausfahrt Fellbach-Süd bemerkte er einen Sicherungsanhänger zu spät. Dieser war dort wegen Arbeiten am Grünstreifen abgestellt worden. Nach dem Zusammenstoß mit dem Anhänger kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke.

Das Fahrzeug musste laut Polizei mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Mitteilung zufolge entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro.

Auf der B14 bei Waiblingen hat sich am Mittwoch (24.08.) ein Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, ist ein 52-Jähriger einem Anhänger aufgefahren und gegen die Leitplanke geprallt.

Rund 10.000 Euro Schaden

Den Angaben zufolge fuhr der Mann gegen 11 Uhr in einem VW auf der Bundesstraße in Richtung Stuttgart. Zwischen dem Teiler B14/B29 und der Ausfahrt Fellbach-Süd bemerkte er einen Sicherungsanhänger zu spät. Dieser war dort wegen Arbeiten am Grünstreifen abgestellt

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper